Sportwissenschaft » Studium » Staatsexamen Lehramt Sportwissenschaft » Rettungsschwimmen

Rettungsschwimmen

Informationen zum Rettungsschwimmen

Zur Zulassung zum Vorbereitungsdienst sowohl für GPO (Kompetenzbereich Sport und Gesundheit, Vertiefungsfach Sport) als auch für WHRPO benötigen Studierende einen Nachweis über die Rettungsfähigkeit gemäß den Anforderungen des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens in Silber. Studierende des Kompetenzbereichs Sport und Gesundheit ohne Vertiefung benötigen den Nachweis nicht.

Für die Anmeldung zum ersten Staatsexamen wird lediglich ein Nachweis über die Rettungsfähigkeit (DRSA Bronze) gefordert. Studierende, die das DRSA Bronze besitzen, können also das DRSA Silber in der Zeit bis zur Anmeldung zum Vorbereitungsdienst nachholen.

Die angebotenen Lehrveranstaltungen "Rettungsschwimmen in der Schule" im Fach Sport an der PH Weingarten werden sich nur noch an den Anforderungen des DRSA Silber orientieren.

Wichtig: Die Prüfungsordnung des DRSA Silber verlangt den Nachweis eines Ersten - Hilfe Grundkurses über 8 Doppelstunden, der nicht älter als 3 Jahre ist , oder den Nachweis eines EH - Trainings über 4 Doppelstunden, der nicht älter als 2 Jahre ist.