Sportwissenschaft » Forschung » Oravec

Gesundheitsförderung im Lehrberuf
Jasmin Oravec

Psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz finden sich in hohem Maße bei Lehrpersonen. Eine große Anzahl der Lehrkräfte beendet aufgrund eines Burnout-Syndroms ihr aktives Erwerbsleben vorzeitig. Dabei ist die Gesundheit von Lehrpersonen eine bedeutsame Voraussetzung für die Gesundheit von Schülerinnen und Schüler sowie auch für die Qualität des Unterrichts. Um diesen Entwicklungen entgegenzuwirken, steht im Zentrum dieses Dissertationsprojektes die Gesundheitsförderung von Lehrpersonen. Das Projekt zielt auf eine frühzeitige Sensibilisierung von Lehrkräften für das Thema Gesundheit ab. Diese sollen bereits in der Ausbildung/im Referendariat an Interventionen zum Thema Gesundheit teilnehmen, um anschließend im Lehrberuf davon profitieren zu können. Der Innovationscharakter des Forschungsprojekts liegt darin, dass kaum Interventionsstudien vorhanden sind, die gesundheitsförderliche und präventive Maßnahmen zur Bewältigung beruflicher Anforderungen bereits in der Ausbildung behandeln. Im Rahmen einer Vorstudie wird zunächst eine Online-Befragung zum Belastungserleben und zu beruflichen Anforderungen von jungen Lehrkräften in Baden-Württemberg durchgeführt, um darauf aufbauend ein möglichst passgenaues Präventionsprogramm im Referendariat zu entwickeln.